Impressum:

 

 

 

RolaWind GmbH

 

Marienthaler Str. 17

 

24340 Eckernförde

 

 

 

Telefon: 01709807492

 

E-Mail: wolfgang.klein@rolawind.de

 

 

 

Vertreten durch:

 

Geschäftsführung: Dr. Gabriele Zell

 

Prokurist: Wolfgang Klein

 

 

 

Registereintrag:

 

Eingetragen im Handelsregister.

 

Registergericht: Kiel

 

Registernummer: HRB 20813

 

 

 

Umsatzsteuer-ID:

 

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer nach §27a Umsatzsteuergesetz:

 

DE314639133

 

 

 

Hinweis gemäß Online-Streitbeilegungs-Verordnung nach geltendem Recht sind wir verpflichtet, Verbraucher auf die Existenz der Europäischen Online-Streitbeilegungs-Plattform hinzuweisen, die für die Beilegung von Streitigkeiten genutzt werden kann, ohne dass ein Gericht eingeschaltet werden muss. Für die Einrichtung der Plattform ist die Europäische Kommission zuständig. Die Europäische Online-Streitbeilegungs-Plattform ist hier zu finden: http://ec.europa.eu/odr. Unsere E-Mail lautet: info@rolawind.de

 

Wir weisen aber darauf hin, dass wir nicht bereit sind, uns am Streitbeilegungsverfahren im Rahmen der Europäischen Online-Streitbeilegungs-Plattform zu beteiligen. Nutzen Sie zur Kontaktaufnahme bitte unsere obige E-Mail und Telefonnummer.

 

 

 

Hinweis gemäß Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) Wir sind nicht bereit und verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

 

 

 

Disclaimer – rechtliche Hinweise:

 

§1 Warnhinweis zu Inhalten:

 

Die kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte dieser Webseite wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter dieser Webseite übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität der bereitgestellten kostenlosen und frei zugänglichen journalistischen Ratgeber und Nachrichten. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Allein durch den Aufruf der kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande, insoweit fehlt es am Rechtsbindungswillen des Anbieters.

 

 

 

§ 2 Externe Links:

 

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links"). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

 

§ 3 Urheber- und Leistungsschutzrechte:

 

Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oderkompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

 

§ 4 Besondere Nutzungsbedingungen:

 

Soweit besondere Bedingungen für einzelne Nutzungen dieser Website von den vorgenannten Paragraphen abweichen, wird an entsprechender Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen. In diesem Falle gelten im jeweiligen Einzelfall die besonderen Nutzungsbedingungen.

 

 

 

Quelle: Impressum Muster von JuraForum.de

 

 

 

 

 

Datenschutz:

 

Wir informieren Sie nachfolgend gemäß den gesetzlichen Vorgaben des Datenschutzrechts (insb. gemäß BDSG n.F. und der europäischen Datenschutz-Grundverordnung ‚DS-GVO‘) über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten durch unser Unternehmen. Diese Datenschutzerklärung gilt auch für unsere Websites und Sozial-Media-Profile. Bezüglich der Definition von Begriffen wie etwa „personenbezogene Daten“ oder „Verarbeitung“ verweisen wir auf Art. 4 DS-GVO.

 

 

 

Name und Kontaktdaten des / der Verantwortlichen

 

Unser/e Verantwortliche/r (nachfolgend „Verantwortlicher“) i.S.d. Art. 4 Zif. 7 DS-GVO ist:

 

 

 

RolaWind GmbH

 

Marienthaler Str. 17

 

24340 Eckernförde

 

 

 

Geschäftsführerin: Dr. Gabriele Zell

 

Prokurist: Wolfgang Klein

 

Handelsregister/Nr.: HRB 20813 KI

 

Registergericht: Kiel

 

E-Mail-Adresse: wolfgang.klein@rolawind.de

 

 

 

Datenarten, Zwecke der Verarbeitung und Kategorien betroffener Personen:

 

Nachfolgend informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten.

 

·         Arten der Daten, die wir verarbeiten, Bestandsdaten (Name, Adresse etc.), Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail, Fax etc.), Zahlungsdaten (Bankdaten, Kontodaten, Zahlungshistorie etc.), Vertragsdaten (Gegenstand des Vertrages, Laufzeit etc.), Inhaltsdaten (Texteingaben, Videos, Fotos etc.), Kommunikationsdaten (IP-Adresse etc.),

 

 

 

·         Zwecke der Verarbeitung nach Art. 13 Abs. 1 c) DS-GVO Abwicklung von Verträgen, Beweiszwecke / Beweissicherung, Website technisch und wirtschaftlich optimieren, leichten Zugang zur Website ermöglichen, Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen, Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten, Marketing / Vertrieb / Werbung, Kontaktanfragen abwickeln,

 

 

 

·         Kategorien der betroffenen Personen nach Art. 13 Abs. 1 e) DS-GVO Besucher/Nutzer der Website, Kunden, Lieferanten, Interessenten, Bewerber, Beschäftigte, Beschäftigte von Kunden oder Lieferanten,

 

 

 

·         Die betroffenen Personen werden zusammenfassend als „Nutzer“ bezeichnet.

 

 

 

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten

 

Nachfolgend Informieren wir Sie über die Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten:

 

·         Wenn wir Ihre Einwilligung für die Verarbeitung personenbezogenen Daten eingeholt haben, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO Rechtsgrundlage.

 

 

 

·         Ist die Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, 

 

so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO Rechtsgrundlage.

 

 

 

·         Ist die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der wir unterliegen (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten), so ist Art.6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO Rechtsgrundlage.

 

 

 

·         Ist die Verarbeitung erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen, so ist Art.6 Abs. 1 S. 1 lit. d) DS-GVO Rechtsgrundlage.

 

 

 

·         Ist die Verarbeitung zur Wahrung unserer oder der berechtigten Interessen eines Dritten erforderlich und überwiegen diesbezüglich Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten nicht, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO Rechtsgrundlage.

 

 

 

 

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte und Auftragsverarbeiter

 

·         Ohne Ihre Einwilligung geben wir grundsätzlich keine Daten an Dritte weiter. Sollte dies doch der Fall sein, dann erfolgt die Weitergabe auf der Grundlage der zuvor genannten Rechtsgrundlagen z.B. bei der Weitergabe von Daten an Online-Paymentanbieter zur Vertragserfüllung oder aufgrund gerichtlicher Anordnung oder wegen einer gesetzlichen Verpflichtung zur Herausgabe der Daten zum Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum. Wir setzen zudem Auftragsverarbeiter (externe Dienstleister z.B. zum Webhosting unserer Websites und Datenbanken) zur Verarbeitung Ihrer Daten ein. Wenn im Rahmen einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung an die Auftragsverarbeiter Daten weitergegeben werden, erfolgt dies immer nach Art. 28 DS-GVO. Wir wählen dabei unsere Auftragsverarbeiter sorgfältig aus, kontrollieren diese regelmäßig und haben uns ein Weisungsrecht hinsichtlich der Daten einräumen lassen. Zudem müssen die Auftragsverarbeiter geeignete technische und organisatorische Maßnahmen getroffen haben und die Datenschutzvorschriften gem. BDSG n.F. und DS-GVO einhalten.

 

Datenübermittlung in Drittstaaten

 

·         Durch die Verabschiedung der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) wurde eine einheitliche Grundlage für den Datenschutz in Europa geschaffen. Ihre Daten werden daher vorwiegend durch Unternehmen verarbeitet, für die DS-GVO Anwendung findet. Sollte doch die Verarbeitung durch Dienste Dritter außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums stattfinden, so müssen diese die besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DS-GVO erfüllen. Das bedeutet, die Verarbeitung erfolgt aufgrund besonderer Garantien, wie etwa die von der EU-Kommission offiziell anerkannte Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus oder der Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen, der so genannten „Standardvertragsklauseln“. Bei US-Unternehmen erfüllt die Unterwerfung unter das sog. „Privacy-Shield“, dem Datenschutzabkommen zwischen der EU und den USA, diese Voraussetzungen.

 

Löschung von Daten und Speicherdauer

 

·         Sofern nicht in dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden Ihre personenbezogen Daten gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck für die Speicherung entfällt, es sei denn deren weitere Aufbewahrung ist zu Beweiszwecken erforderlich oder dem stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Darunter fallen etwa handelsrechtliche Aufbewahrungspflichten von Geschäftsbriefen nach § 257 Abs. 1 HGB (6 Jahre) sowie steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten nach § 147 Abs. 1 AO von Belegen (10 Jahre). Wenn die vorgeschriebene Aufbewahrungsfrist abläuft, erfolgt eine Sperrung oder Löschung Ihrer Daten, es sei denn die Speicherung ist weiterhin für einen Vertragsabschluss oder zur Vertragserfüllung erforderlich.

 

 

 

Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

 

·         Wir setzen keine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling ein.

 

Bereitstellung unserer Website und Erstellung von Logfiles

 

·         Wenn Sie unsere Webseite lediglich informatorisch nutzen (also keine Registrierung und auch keine anderweitige Übermittlung von Informationen), erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten:

 

 

 

1.       IP-Adresse;

 

2.       Internet-Service-Provider des Nutzers;

 

3.       Datum und Uhrzeit des Abrufs;

 

4.       Browsertyp;

 

5.       Sprache und Browser-Version;

 

6.       Inhalt des Abrufs;

 

7.       Zeitzone;

 

8.       Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode;

 

9.       Datenmenge;

 

10.   Websites, von denen die Anforderung kommt;

 

11.   Betriebssystem.

 

 

 

         Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten von Ihnen findet nicht statt. Diese Daten dienen dem Zweck der nutzerfreundlichen, funktionsfähigen und sicheren Auslieferung unserer Website an Sie mit Funktionen und Inhalten sowie deren Optimierung und statistischen Auswertung. Rechtsgrundlage hierfür ist unser in den obigen Zwecken auch liegendes berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.

 

 

 

         Wir speichern aus Sicherheitsgründen diese Daten in Server-Logfiles für die Speicherdauer von Tagen. Nach Ablauf dieser Frist werden diese automatisch gelöscht, es sei denn wir benötigen deren Aufbewahrung zu Beweiszwecken bei Angriffen auf die Serverinfrastruktur oder anderen Rechtsverletzungen.

 

 

 

Cookies

 

·         Wir verwenden sog. Cookies bei Ihrem Besuch unserer Website. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Internet-Browser auf Ihrem Rechner ablegt und speichert. Wenn Sie unsereWebsite erneut aufrufen, geben diese Cookies Informationen ab, um Sie automatisch wiederzuerkennen. Die so erlangten Informationen dienen dem Zweck, unsere Webangebote technisch und wirtschaftlich zu optimieren und Ihnen einen leichteren und sicheren Zugang auf unsere Website zu ermöglichen. Wir informieren Sie dazu beim Aufruf unserer Website mittels eines Hinweises auf unsere Datenschutzerklärung über die Verwendung von Cookies zuden zuvor genannten Zwecken und wie Sie dieser widersprechen bzw. deren Speicherung verhindern können („Opt-out“). Unsere Website nutzt Session-Cookies, persistente Cookies und Cookies von Drittanbietern:

 

 

 

·         Session-Cookies: Wir verwenden sog. Cookies zum Wiedererkennen mehrfacher Nutzung eines Angebots durch denselben Nutzer (z.B. wenn Sie sich eingeloggt haben zur Feststellung Ihres Login-Status). Wenn Sie unsere Seite erneut aufrufen, geben diese Cookies Informationen ab, um Sie automatisch wiederzuerkennen. Die so erlangten Informationen dienen dazu, unsere Angebote zu optimieren und Ihnen einen leichteren Zugang auf unsere Seite zu ermöglichen. Wenn Sie den Browser schließen oder Sie sich ausloggen, werden die Session-Cookies gelöscht.

 

 

 

·         Persistente Cookies: Diese werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. In den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers können Sie die Cookies jederzeit löschen.

 

 

 

·         Cookies von Drittanbietern (Third-Party-Cookies): Entsprechend Ihren Wünschen können Sie können Ihre Browser-Einstellung konfigurieren und z. B. Die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie jedoch an dieser Stelle darauf hin, dass Sie dann eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können. Lesen Sie Näheres zu diesen Cookies bei den jeweiligen Datenschutzerklärungen zu den Drittanbietern.

 

 

 

·         Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. lit. b) DS-GVO, wenn die Cookies zur Vertragsanbahnung z.B. bei Bestellungen gesetzt werden und ansonsten haben wir ein berechtigtes Interesse an der effektiven Funktionalität der Website, so dass in dem Falle Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO Rechtsgrundlage ist.

 

 

 

·         Widerspruch und „Opt-Out“: Das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte können Sie allgemein verhindern, indem Sie in Ihren Browser-     Einstellungen „keine Cookies akzeptieren“ wählen. Dies kann aber eine Funktionseinschränkung unserer Angebote zur Folgehaben. Sie können dem Einsatz von Cookies von Drittanbietern zu Werbezwecken über ein sog. „Opt-out“ über diese amerikanische Website (https://optout.aboutads.info)oder diese europäische Website(http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/) widersprechen.

 

 

 

 

Kontaktaufnahme per Kontaktformular / E-Mail / Fax / Post

 

·         Bei der Kontaktaufnahme mit uns per Kontaktformular, Fax, Post oder E-Mail werden Ihre Angaben zum Zwecke der Abwicklung der Kontaktanfrage verarbeitet.

 

 

 

         Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung vonIhnen Art.6 Abs.1 S. 1 lit.a) DS-GVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Kontaktanfrage oder E-Mail, eines Briefes oder Faxes übermittelt werden, ist Art.6 Abs.1 S. 1 lit.f) DS-GVO. Der Verantwortliche hat ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung und Speicherung der Daten, um Anfragen der Nutzer beantworten zu können, zur Beweissicherung aus Haftungsgründen und um ggf. seiner gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bei Geschäftsbriefen nachkommen zu können. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art.6 Abs.1 S. 1 lit.b) DS-GVO.

 

 

 

         Wir können Ihre Angaben und Kontaktanfrage in unserem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder einem vergleichbaren System speichern.

 

 

 

         Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Anfragen von Nutzern, die über einen Account bzw. Vertrag mit uns verfügen, speichern wir bis zum Ablauf von zwei Jahren nach Vertragsbeendigung. Im Fall von gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf: Ende handelsrechtlicher (6 Jahre) und steuerrechtlicher (10 Jahre) Aufbewahrungspflicht.

 

 

 

         Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf, so können Sie der Speicherung der personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen.

 

Kontaktaufnahme per Telefon

 

         Bei der Kontaktaufnahme mit uns per Telefon wird Ihre Telefonnummer zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung verarbeitet und temporär im RAM / Cache des Telefongerätes / Displays gespeichert bzw. angezeigt. Die Speicherung erfolgt aus Haftungs- und Sicherheitsgründen, um den Beweis des Anrufs führen zu können sowie aus wirtschaftlichen Gründen, um einen Rückruf zu ermöglichen. Im Falle von unberechtigten Werbeanrufen, sperren wir die Rufnummern.

 

 

 

         Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Telefonnummer ist Art.6 Abs.1 S. 1 lit.f) DS-GVO. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art.6 Abs.1 lit.b) DS-GVO.

 

 

 

         Der Gerätecache speichert die Anrufe Tage und überschreibt bzw. löscht sukzessiv alte Daten, bei Entsorgung des Gerätes werden alle Daten gelöscht und der Speicher ggf. zerstört. Gesperrte Telefonnummer werden jährlich auf die Notwendigkeit der Sperrung geprüft.

 

 

 

         Sie können die Anzeige der Telefonnummer verhindern, indem Sie mit unterdrückter Telefonnummer anrufen.

 

 

 

Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerberverfahren

 

         Bewerbungen, die auf elektronischem Wege oder per Post an den Verantwortlichen gesendet werden, werden zum Zwecke der Abwicklung des Bewerberverfahrens elektronisch oder manuell verarbeitet.

 

 

 

         Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Bewerbungsunterlagen mit „besonderen Kategorien personenbezogener Daten“ nach Art. 9 DS-GVO (z.B. ein Foto, welches Rückschlüsse auf Ihre ethnische Herkunft, Religion oder Ihren Familienstand gibt), mit Ausnahme einer eventuellen Schwerbehinderung, welche Sie aus freier Entscheidung offenlegen möchten, unerwünscht sind. Sie sollen Ihre Bewerbung ohne diese Daten einreichen. Dies hat keine Auswirkungen auf Ihre Bewerberchancen.

 

 

 

         Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung sind Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO sowie § 26 BDSG n.F.

 

 

 

         Wird nach Abschluss des Bewerberverfahrens, ein Arbeitsverhältnis mit dem Bewerber / der Bewerberin eingegangen, werden die Bewerberdaten unter Beachtung einschlägiger Datenschutzvorschriften gespeichert. Wird Ihnen nach Abschluss des Bewerberverfahrens keine Stelle angeboten, so wird Ihr eingereichtes Bewerbungsschreiben samt Unterlagen 6 Monate nach Versand der Absage gelöscht, um etwaigen Ansprüchen und Nachweispflichten nach AGG genügen zu können.

 

 

 

Rechte der betroffenen Person

 

·         Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten soweit die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a), Art. 7DS-GVO beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt. Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen. Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Das Widerspruchsrecht können Sie kostenfrei ausüben. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns unterfolgenden Kontaktdaten informieren:

 

 

 

 

RolaWind GmbH

 

Marienthaler Str. 17

 

24340 Eckernförde

 

 

 

Geschäftsführer Dr. Gabriele Zell

 

Handelsregister/Nr.: HRB 20813 KI

 

Registergericht: Kiel

 

E-Mail-Adresse: wolfgang.klein@rolawind.de

 

 

 

 

Recht auf Auskunft

 

 

·         Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Sofern dies der Fall ist, haben Sie ein Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten persönlichen Daten nach Art. 15 DS-GVO. Dies beinhaltet insbesondere die Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht direkt bei Ihnen erhoben wurden.

 

 

 

Recht auf Berichtigung

 

·         Sie haben ein Recht auf Berichtigung unrichtiger oder auf Vervollständigung richtiger Daten nach Art. 16 DS-GVO.

 

 

 

Recht auf Löschung

 

·         Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten nach Art. 17 DS-GVO, es sei denn gesetzliche oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen oder andere gesetzliche Pflichten bzw. Rechte zur weiteren Speicherung stehen dieser entgegen.

 

 

 

Recht auf Einschränkung

 

·         Sie haben das Recht, eine Einschränkung bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der Voraussetzungen in Art. 18 Abs. 1 lit. a) bis d) DS-GVO erfüllt ist: Wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen; die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen; der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder• wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GV eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

 

 

 

·         Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben ein Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DS-GVO, was bedeutet, dass Sie die bei uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten können oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen können.

 

 

 

·         Recht auf Beschwerde: Sie haben ein Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes wenden.

 

 

 

Datensicherheit

 

         Um alle personenbezogenen Daten, die an uns übermittelt werden, zu schützen und um sicherzustellen, dass die Datenschutzvorschriften von uns, aber auch unseren externen Dienstleistern eingehalten werden, haben wir geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Deshalb werden unter anderem alle Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Server über eine sichere SSL-Verbindung verschlüsselt übertragen.

 

 

 

Stand: 15.10.2019

 

Quelle: Muster-Datenschutzerklärung von JuraForum.de

 

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Rolawind GmbH, Marienthaler Str. 17, 24340 Eckernförde

 

 

1.        Geltungsbereich / Vertragsschluss

 

a)       Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen. Leistungen erfolgen ausschließlich aufgrund der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Rolawind GmbH, Kiel

 

b)       Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

 

c)       Die Geschäftsbedingungen von Rolawind GmbH gelten auch dann, wenn die von Rolawind GmbH in Kenntnis entgegenstehender oder von diesen Geschäftsbedingungen abweichender Bedingungen des Kunden die Leistung an den Kunden vorbehaltlos erbringt oder wenn die von Rolawind GmbH in Kenntnis entgegenstehender oder von diesen Geschäftsbedingungen abweichender Bedingungen des Leistungserbringers dessen Leistung vorbehaltlos entgegennimmt.

 

2.        Vertragsschluss

 

a)       Gegenstand dieser Bedingungen sind Wartungs-, Beratungs- und andere Dienst- oder Werkleistungen von Rolawind GmbH.

 

b)       Der Umfang der von Rolawind GmbH in den einzelnen geschuldeten Leistungen ergibt sich aus dem jeweiligen Vertrag bzw. der jeweiligen Auftragsbestätigung.

 

c)       Angebote von Rolawind GmbH sind freibleibend, sofern sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet werden. Der Vertrag mit dem Kunden kommt erst mit der schriftlichen Auftragsbestätigung durch von Rolawind GmbH zustande.

 

3.        Preise, Termine, Teillieferungen, Höhere Gewalt

 

a)       Sämtliche Preise sind Netto-Preise ohne die gesetzliche Umsatzsteuer in Höhe von z. Zt. 19%. Die Kosten für Verpackung, Fracht und Versand werden zusätzlich in Rechnung gestellt.

 

b)      Preisänderungen sind zulässig, wenn zwischen Vertragsschluss und Leistungstermin mehr als vier Monate liegen. Ändern sich danach bis zur Leistung die Löhne, Materialkosten oder Kosten von in die Leistungserbringung einbezogenen Fremdleistungsunternehmen nicht nur unerheblich, kann Rolawind GmbH den Leistungspreis angemessen erhöhen. Der Kunde ist zum Rücktritt nur dann berechtigt, wenn die Preiserhöhung sachlich nicht begründet wird oder sich der Leistungspreis durch die Preiserhöhung um mehr als 15 % erhöht. Der Kunde hat das Rücktrittsrecht unverzüglich nach Mitteilung des erhöhten Preises Rolawind GmbH zu erklären.

 

c)       50 % des Leistungspreises sind bei Bestätigung des Auftrags und Rechnungsstellung sofort fällig. Die Rolawind GmbH ist erst zur Leistung verpflichtet, wenn der Kunde die Anzahlung in Höhe von 50 % des Leistungspreises erbracht hat. 50 % des Leistungspreises sind sofort netto Kasse nach Erbringung der Leistung und vor Bereitstellung der Dokumentation fällig.

 

d)       Skonto wird nicht gewährt

 

e)       Liefer- und Leistungstermine gelten nur annähernd und sind für Rolawind GmbH unverbindlich. Im Falle des Liefer- und Leistungsverzugs hat der Kunde Rolawind GmbH eine angemessene Nachfrist von mindestens 6 Wochen zu setzen.

 

f)       Rolawind GmbH behält sich das Recht auf Teillieferung und Teilleistungen vor. Derartige Teillieferungen und Teilleistungen werden gesondert abgewickelt und abgerechnet.

 

g)       Von Rolawind GmbH zu erbringenden Leistungen können grundsätzlich nur in Abhängigkeit von der Wetterlage durchgeführt werden. Dem Kunden genannte Einsatz- und Flugdaten stehen daher unter dem Vorbehalt einer Wetterlage, die die Durchführbarkeit der Leistungen ermöglicht. Verzögerungen von Flügen aufgrund widriger Witterungsbedingungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

 

h)      Krieg, Streik, Aussperrung, Rohstoff- und Energiemangel, Betriebs-, Witterungs- und Verkehrsstörungen, Verfügungen von hoher Hand – auch soweit sie die Durchführung des betroffenen Geschäfts auf absehbare Zeit unwirtschaftlich machen – sowie alle Fälle höherer Gewalt, auch bei Lieferanten oder Fremddienstleistungsunternehmen, befreien Rolawind GmbH für die Dauer der Störung und im Umfang ihrer Auswirkungen von der Verpflichtung zur Leistung. Die vorgenannten Ereignisse berechtigen Rolawind GmbH von dem Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten, ohne dass der Kunde ein Recht auf Schadenersatz hat.

 

4.       Rechnungsstellung, Zahlung

 

a)       Es gelten die auf der Rechnung ausgewiesenen Zahlungsbedingungen.

 

b)       Zur Annahme von Schecks oder Wechseln ist Rolawind GmbH nicht verpflichtet. Die Annahme von Schecks und Wechseln erfolgt lediglich erfüllungshalber.

 

c)       Kommt der Kunde mit einer ihm obliegenden Zahlung in Verzug, ist Rolawind GmbH ungeachtet der Geltendmachung eines weiteren Verzugsschadens berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 8% über dem jeweiligen Basiszinssatz zu berechnen.

 

d)      Die Aufrechnung mit anderen als unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenansprüchen, sowie die Ausübung von Leistungsverweigerungs- und Zurückbehaltungsrechten gegen die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen von Rolawind GmbH bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung von Rolawind GmbH

 

e)      Bei Zweifeln hinsichtlich der Zahlungsfähigkeit des Kunden oder bei Zahlungsrückstand kann Rolawind GmbH vorbehaltlich weitergehender Ansprüche für weitere Leistungen Vorauszahlungen oder Sicherheiten verlangen und gewährte Zahlungsziele widerrufen.

 

5.        Inhalt der Leistungen

 

a)       Rolawind GmbH bietet als Dienstleistung die Durchführung einer berührungslosen Rotorblattinspektion an Windkraftanlagen On- oder Offshore sowie die Verarbeitung, Aufbereitung und Auswertung der Messergebnisse an. Dies beinhaltet auch die Erstellung der Flugverfahren im On und Offshorebereich, sowie Erstellung und Überarbeitung die HSE Konzepte der Windparkbetreiber, einschließlich Abnahme der Helikopterlanddecks.

 

b)      Das Verfahren von Rolawind GmbH ist ein kamera-, computer- und softwareunterstütztes Erfassungs-, Auswertungs- und Darstellungssystem

 

c)       Die optische Erfassung mit effektiven Sicht- und Durchstrahlungsmethoden erfolgt aus einem mit einer innovativen, optischen Systemeinheit ausgerüsteten Helikopter oder UAV.

 

d)       Der Kunde erhält von Rolawind GmbH eine detaillierte Dokumentation mit Schadenserkennung und Kontrollhinweisen für die Planungsphase, Fertigung, Installation und den Betrieb der Windkraftanlage.

 

e)       Rolawind GmbH setzt ein Verfahren ein, das auf modernster Laser-Technologie basiert. Dieses Verfahren ermöglicht es vorbeugende, hochauflösende Nahaufnahmen zur umfassenden Zustandskontrolle und Dokumentation der gesamten Rotorblattoberfläche herzustellen. Beschädigungen werden in Größe, Form und in der genauen Position im Blatt erfasst. Mit modernster Laser- und optischer Kameratechnik wird die Oberfläche millimetergenau vermessen. Diese Abweichungen werden systematisch protokolliert und dem Kunden als Arbeitsergebnis zur Verfügung gestellt. .

 

f)       Gegenstand der Dienstleistung ist die vereinbarte Tätigkeit, nicht der Erfolg, es sei denn, es wurde ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart.

 

g)       Eventuell notwendige Kontroll- oder Reparaturmaßnahmen an Rotorblättern von Windkraftanlagen oder sonstige Maßnahmen liegen ausschließlich in der Verantwortung des Kunden.

 

6.        Pflichten des Kunden

 

a)       Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass alle notwendigen Voraussetzungen erfüllt sind, um der Rolawind GmbH die Erbringung ihrer Leistungen zu ermöglichen

 

b)      Der Kunde hat Rolawind GmbH spätestens 4 Wochen vor dem vereinbarten Beginn der Auftragsdurchführung über die Inspektion der Rotorblätter einer Windkraftanlage (WKA) sämtliche Unterlagen und Dokumentationen (insbesondere Befundbericht, Fotos, Betriebs- und Wartungshistorie, GPS-Position der WKA etc.) der zu untersuchenden Rotorblätter zur Verfügung zu stellen.

 

c)       Die nach Absatz b) vom Kunden bereitzustellenden Unterlagen und Dokumentationen dienen ausschließlich der Information für Rolawind GmbH zur Vorbereitung der Durchführung der beauftragten Leistungen. Eine Überprüfung der bereitgestellten Unterlagen des Kunden auf Richtigkeit und Vollständigkeit ist nicht Gegenstand der Beauftragung von Rolawind GmbH, es sei denn die Parteien haben diese Leistung ausdrücklich schriftlich vereinbart.

 

d)       Hat der Kunde bestimmte im Rahmen des Auftrages vereinbarte Voraussetzungen für die von Rolawind GmbH auszuführenden Leistungen zu schaffen, wie z. Bsp. die Außerbetriebnahme der Windkraftanlage, und kommt der Kunde seiner Mitwirkungspflicht nicht nach, so ist Rolawind GmbH berechtigt, die bis zur Beseitigung des Arbeitshindernisses entstehenden Kosten in voller Höhe dem Kunden in Rechnung zu stellen. Dies gilt insbesondere für die notwendigen Mehrauslagen für Helikopterflüge, UAV Flüge, Anfahrten, Spesen und Übernachtungskosten der Mitarbeiter und Fremddienstleistungsunternehmen.

 

e)       Der Kunde hat die Leistungen und Leistungsergebnisse von Rolawind GmbH sofort nach Empfang zu untersuchen und zu überprüfen und dabei erkennbare Mängel unverzüglich, spätestens aber innerhalb 7 Tagen schriftlich spezifiziert anzuzeigen.

 

f)       Rolawind GmbH kann Gewähr durch Nachbesserung leisten. Dabei werden die zum Zweck der Nachbesserung anfallenden Kosten (insbesondere Transport, Wege-, Arbeits- und Materialkosten) von Rolawind GmbH übernommen. Bei Fehlschlagen der Nachbesserung ist der Kunde berechtigt, die Herabsetzung der Vergütung oder Rücktritt vom Vertrag zu verlangen.

 

g)       Wird die von Rolawind GmbH erbrachte Leistung auf Verlangen des Kunden untersucht und zeigt sich hierbei ein von Rolawind GmbH zu vertretender Mangel nicht, hat der Kunde die hierdurch, sowie die durch etwaige Arbeiten an dem Leistungsgegenstand entstandenen Aufwendungen von Rolawind GmbH zu ersetzen.

 

h)      Falls der Kunde einen bestätigten Auftrag storniert, kann die Rolawind GmbH 20 % des Leistungspreises für die durch die Bearbeitung des Auftrags entstandenen Kosten und für entgangenen Gewinn fordern. Rolawind GmbH bleibt der der Nachweis eines höheren Schadens unbenommen. Dem Kunden bleibt der Nachweis eines niedrigeren Schadens vorbehalten.

 

7.        Haftung

 

Die Haftung von Rolawind GmbH für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie auf Ersatz des typischerweise entstehenden Schadens beschränkt. Dies gilt nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit des Kunden, Ansprüchen wegen der Verletzung von Kardinalpflichten, d.h. von Pflichten, die sich aus der Natur des Vertrages ergeben und bei deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährdet ist sowie dem Ersatz von Verzugsschäden (§ 286 BGB). Insoweit haftet Rolawind GmbH für jeden Grad des Verschuldens. Soweit es um Schäden geht, die nicht aus der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit des Kunden resultieren, haftet Rolawind GmbH aber nur für den typischerweise entstehenden Schaden. Soweit eine Haftung für Schäden, die nicht auf der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit des Auftraggebers beruhen, für leichte fahrlässig nicht ausgeschlossen ist, verjähren derartige Ansprüche innerhalb eines Jahres beginnend mit der Entstehung des Anspruchs. Soweit die Schadensersatzhaftung gegenüber Rolawind GmbH ausgeschlossen ist, gilt dies auch im Hinblick auf die persönliche Schadensersatzhaftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Rolawind GmbH.

 

8.       Rücktritt

 

Rolawind GmbH ist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, wenn der Kunde über sein Vermögen einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt hat, eine eidesstattliche Versicherung gem. § 807 ZPO abgegeben oder das Insolvenzverfahren über sein Vermögen eröffnet oder die Eröffnung mangels Masse abgelehnt wurde.

 

9.       Erfüllungsort, Gerichtsstand, Unwirksamkeit

 

a)       Sämtliche Geschäftsbeziehungen von Rolawind GmbH unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Erfüllungsort für Lieferung und Leistung ist der Geschäftssitz von Rolawind GmbH. Ausschließlicher Gerichtsstand ist, soweit zulässig, Duisburg. Rolawind GmbH ist berechtigt, nach eigener Wahl, eigene Ansprüche am Gerichtsstand des Kunden geltend zu machen.

 

b)      Rechtserhebliche Erklärungen oder Anzeigen, die der Kunde gegenüber Rolawind GmbH oder einem Dritten abzugeben hat, bedürfen der Schriftform. Mündliche Zusagen durch die Vertreter oder sonstige Hilfspersonen bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch Rolawind GmbH.

 

c)       Sollten einzelne Bestimmungen der vorstehenden Bedingungen unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen des Vertrages nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame Bestimmung zu ersetzen, die dem angestrebten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt.

 

d)       Ansprüche aus diesem Vertrag sind nur mit schriftlicher Zustimmung von Rolawind GmbH abtretbar.

 

 

Stand 13.06.2019

 

 

 

Download
Allgemeine Geschäftsbedingungen
RolaWind GmbH AGB 2019 06 13 für Webseit
Adobe Acrobat Dokument 67.0 KB